Donnerstag, 5. Februar 2009

Lügen statt Argumente.

Verzweifelte Befürworter der Erweiterung der Personenfreizügigkeit auf Rumänien und Bulgarien erfinden Lügengeschichten und greifen Gegner frontal mit Ehrverletzungen an. Lügen ersetzen Argumente.
Schreibt Young4FUN.ch: Heute haben die Befürworter schweizweit Inserate gestaltet, in welchen Lukas Reimann grob verunglimpft wird. Es wird immer offensichtlicher, dass es sich bei der ganzen Affaire um eine manipulative Kampagnen-Inszenierung der Befürworter handelt. Gestern Vormittag erschien der Tagi-Artikel und bereits am Mittag war im "Blick am Abend" das erste Inserat zu sehen. Tages-Anzeiger und Personenfreizügigkeits-Befürworter arbeiten Hand in Hand. Dies ist einer Demokratie unwürdig! Wir haben deshalb ein Gegeninserat gestaltet:
http://www.lukas-reimann.ch/datein/startseite/lukasreimannpersonenfreizuegigkeit.png
Young4FUN.ch Junge für Freiheit, Unabhängigkeit u. Neutralität Schweiz
PC-Konto: 90-724162-3
info@young4fun.ch
http://www.young4FUN.ch

Keine Kommentare:

Kommentar posten